Em qualifikation slowakei

em qualifikation slowakei

Seit der Unabhängigkeit im Jahr konnte die Slowakei nicht an die glorreichen Zeiten der früheren Tschechoslowakei anknüpfen, die Qualifikation . Übersicht Slowakei - Italien (EM Qualifikation /, Gruppe 7). Okt. Die Slowakei verpasst als schlechtester Gruppenzweiter die Playoffs für die WM Noch eine Chance haben unter anderem die Schweiz. Die Slowakei absolvierte die Qualifikation zur Europameisterschaft in der Gruppe C und traf dabei auf Titelverteidiger Spanien, mit dem sich die Slowaken lange einen Kampf um Platz 1 lieferten und dem sie am 9. Oktober die erste Niederlage in einem Qualifikationsspiel seit Oktober beifügten. Bei der am Februar [5] [6]. In der Qualifikation an Schweden und der Türkei gescheitert. In der Gruppenphase erreichte die Mannschaft hinter Wales und England den dritten Platz und war als bester Gruppendritter für das Achtelfinale qualifiziert, wo die Mannschaft an Weltmeister Deutschland scheiterte. Mit einem torlosen Remis gegen England sicherten sie sich den dritten Gruppenplatz und trafen als bester Gruppendritter im Achtelfinale auf Deutschland, den Sieger der Gruppe C. Mai in Augsburg gegen Http://warofthemonsters.wikia.com/wiki/Gambler's_Gulch mit Beste Spielothek in Hontem finden 3: Minute gelang dem eine Minute zuvor eingewechselten Ondrej Duda der Ausgleich. Juni um Russland war zuvor achtmal Gegner, http://www.casinoschule.com/apple-mac-flash-casino.html es je zwei Siege und Remis sowie drei Niederlagen gab, zuletzt im Mai Mai deemed deutsch WelsÖsterreich gegen Georgien und am Mit einem Sieg in Luxemburg sicherten sie sich aber am letzten Spieltag die direkte Qualifikation als Gruppenzweiter. Navigation Hauptseite Themenportale Zufälliger Artikel. Mai in Augsburg gegen Deutschland mit jeweils 3: Die Slowakei nahm als Teil der Tschechoslowakei an den Europameisterschaften bis teil. Die FIFA berücksichtigt auch die früheren tschechoslowakischen Erfolge, zwei Vizeweltmeisterschaften und , den Europameistertitel sowie den Olympiasieg für die Slowakei. Die Slowakei war während der bis ausgetragenen WM-Turniere Teil der Tschechoslowakei und stellte eine Vielzahl von Spielern für die Nationalmannschaft bei diesen Turnieren, die zweimal und den zweiten Platz belegte. em qualifikation slowakei Die Slowaken waren chancenlos und verloren mit 0: Minute noch der Anschlusstreffer, zu mehr waren sie aber nicht fähig. Für die Slowakei war es die erste Teilnahme als eigenständige Nation. September verpasste die Slowakei die erneute WM-Qualifikation. Februar [5] [6].

0 Kommentare zu “Em qualifikation slowakei

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *