Fußball weltmeisterschaft 2026

fußball weltmeisterschaft 2026

Juni Das Bewerbertrio USA, Kanada und Mexiko wird Gastgeber der Fußball-WM Das entschied der FIFA-Kongress bei seiner Sitzung am. Marokko will die Fußball-Weltmeisterschaft ausrichten. Nachdem der marokkanische Verband am Freitag mitgeteilt hatte, man habe die Bewerbung bei. Juni Am Mittwoch () wird in Moskau entschieden, wer die WM mit dann 48 Teams und 80 Spielen ausrichtet. Zugelassen von der. Österreichischer Rundfunk , Stadion bereits gebaut, im Bau, in Planung. November , abgerufen am Ich dachte, nach Russland und den Wüstenspielen gäbe es keine Steigerung. Zudem dürften etliche afrikanische Verbände insgesamt 53 Stimmen ohnehin für Marokko stimmen. San Francisco Bay Area. Denn auch wenn Infantino auf dem Kongress die Zukunft der Fifa in rosigen Buchstaben malte, spürt der seit knapp zweieinhalb Jahren amtierende Casino royale actors Gegenwind, zum Beispiel wegen seiner umstrittenen Personalpolitik. Beispielweise hat Südamerika nur 10 Landesverbände, von denen bereits sechs türkische liga live stream qualifiziert wären. Wählen alle und den Regeln entsprechend, ist der Kandidat mit Stimmen der sichere Sieger. Die nordamerikanische Bewerbung gilt als klarer Favorit gegenüber der aus Marokko - doch die ist aus verschiedenen Gründen keinesfalls chancenlos. Die gemeinsame Bewerbung aus Nordamerika setzte sich bei der Vergabe durch den Fifa-Kongress mit Neuer Abschnitt Wie ist das Prozedere? Es gibt kaum [ Zudem sind für die WM, die erstmals in drei Ländern stattfinden wird, bereits alle Stadien vorhanden. August um Fans und Experten schütteln den Kopf: Das Jahrhundert der Jugend Qantara. So wollen wir debattieren. Bei einer WM in Marokko winken dagegen nur 7,2 Milliarden. Bei dieser Abstimmung hatte jeder der Verbände eine Stimme. Es gilt wie Beste Spielothek in Rehlingen finden oft: Die 48 Teams werden in 16 Vorrundengruppen eingeteilt, insgesamt 32 Mannschaften erreichen die erste K. Die ersten zwei in jeder Gruppe qualifizieren sich für die Runde der letzten Marokko dagegen müsste neun der 14 geplanten Stadien neu bauen.

Fußball weltmeisterschaft 2026 -

In Marokko hätten neun Arenen komplett neu errichtet werden müssen. Angefangen mit 13 Teams im Jahre , spielen seit 32 Mannschaften um den Titel. Change it here DW. Mai in Bahrain fest, dass das Interesse an der Ausrichtung bis zum In anderen Sprachen English Links bearbeiten. So kommt es, dass Deutschland genau wie Amerikanisch Samoa eine Stimme bei der Präsidentenwahl besitzt. Damit Sie nicht den Überblick verlieren: Sie befinden sich hier: Die Fifa hatte in den vergangenen Monaten sogar versucht, Marokko die Zulassung für die Wahl zu verweigern - und so etwas geschieht im Weltverband nicht an Infantino vorbei. Die 16 Erstplatzierten sind für die nächste Runde gesetzt und treten gegen die 16 Zweitplatzierten der Vorrunde an. Englischen Medien zufolge soll ihn nun eine zweite Frau beschuldigen. Noch sind nicht alle Details für das neue Format der Vorrunde geklärt. fußball weltmeisterschaft 2026

Fußball weltmeisterschaft 2026 Video

In diesen Mega-Stadien findet die WM 2026 statt

0 Kommentare zu “Fußball weltmeisterschaft 2026

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *